Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Finsing  |  E-Mail: info@finsing.de  |  Online: http://https://www.finsing.de

Stichwahl zur Kommunalwahl 2020

Bitte ab Montag 22.03.2020 melden, wer keine Briefwahlunterlagen erhalten hat!!!

Hier können Sie die Veröffentlichungen zur Stichwahl der Kommunalwahl einsehen:

 

- Wahlbekanntmachung

 

 

Briefwahlunterlagen Stichwahl Bürgermeister und Landrat am 29.03.2020

Für die bevorstehende Stichwahl des Bürgermeisters und des Landrats am 29.03.2020 hat die Bayerische Staatsregierung aus aktuellem Anlass angeordnet, dass jeder Wahlberechtigte Briefwahlunterlagen für die Stimmabgabe erhält. D.h. am 29.03.2020 wird KEIN Wahllokal zur Stimmabgabe geöffnet sein!

 

Die Gemeinde Finsing konnte in der Zwischenzeit alle ca. 3.800 Wahlberechtigten im Gemeindegebiet bis Freitag, den 20.03.2020 mit den entsprechenden Unterlagen versorgen. Sie brauchen keinen Antrag auf Briefwahlunterlagen stellen.

 

Aufgrund der Anordnung der Staatsregierung, dass jeder Wahlberechtigte Briefwahlunterlagen erhalten soll, ist nicht genügend gleich aussehendes Versandmaterial vorhanden, wundern Sie sich nicht, falls Sie innerhalb der Familie unterschiedliche Versandvordrucke erhalten.Das Wahlgeheimnis ist dadurch nicht beeinträchtigt.

 

Wir möchten Sie bitten: Melden Sie sich bitte umgehend ab Montag, den 22.03.2020 bei der Gemeindeverwaltung unter Tel.: 08121/9905-21, sofern Sie noch keine Briefwahlunterlagen erhalten haben. Wir werden dann versuchen, Ihnen die Unterlagen schnellstmöglich zuzustellen.

 

Der häufigste Grund, warum die Briefwahlunterlagen nicht zugestellt werden können, sind nicht oder nicht ausreichend beschriftete Briefkästen. Wir bitten Sie deshalb auch ganz allgemein, diesen entsprechend gut leserlich zu kennzeichnen.

 

Der Wahlbrief mit der Stimmabgabe muss bis Sonntag, 29.03.2020, 18 Uhr im Rathaus eingeworfen sein. Später abgegebene Briefe werden nicht mehr zur Auszählung zugelassen!

 

Für die Rückgabe der Unterlagen empfehlen wir Ihnen, dass Sie umgehend von Ihrem Stimmrecht Gebrauch machen und den Wahlbrief in den Briefkasten des Rathauses einwerfen.

 

Sie können den Wahlbrief aber auch dem Postzusteller mitgeben oder in einen der öffentlichen Briefkästen einwerfen. Bedenken Sie hier jedoch den Postweg von mindestens 2 Tagen.

drucken nach oben