Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Finsing  |  E-Mail: info@finsing.de  |  Online: http://www.finsing.de

Abfallwirtschaft

Die Zuständigkeit für die Müllbeseitigung liegt beim Landratsamt Erding (Telefon 08122 58-1222), das Einsammeln und Befördern sowie die bürgernahen Verwaltungsaufgaben sind der Gemeinde Finsing übertragen.

Müllabfuhr 

An- und Abmeldungen der Restmüll-, Biotonnen- und Papiertonnen erfolgen über die Gemeinde Finsing. Hier erhalten Sie auch zusätzliche Säcke für Restmüll (3,00 €/Stück) und Biomüll (3,00 €/Stück).

 

Die Restmüll- und Biotonnen werden im 14tägigen Wechsel geleert, die Papiertonnen einmal im Monat.

 

In die Bio- bzw. Restmülltonnen dürfen Bioabfälle bzw. Restmüll nur getrennt eingegeben werden. Tonnen, die nicht sortenrein befüllt sind, werden nicht entleert. Die Nutzung der Papiertonne ist freiwillig, d.h. das Altpapier kann auch weiterhin noch am Recyclinghof und an den Containerstandorten entsorgt werden.

 

Gelber Sack

Die Sammlung im Gelben Sack erfasst nur Verkaufsverpackungen (Grüner Punkt und andere Lizenzzeichen) aus Kunststoff und Kunststoffverbunden sowie Aluschalen, Alufolien und Aluverbunde. Die Gelben Säcke können bei der Gemeinde Finsing und im Landratsamt Erding kostenlos mitgenommen werden. Die Abholung erfolgt alle vier Wochen.

 

Abfalltrennung

Für die Annahme von Wertstoffen, wie Glas, Papier, Kartonagen, Dosen und Altkleider stehen an den Wertstoffhöfen entsprechende Sammelbehälter bereit. Am Recyclinghof Neufinsing gibt es Sammelmöglichkeiten für weitere Wertstoffe.

 

Standorte der Container

Finsing, Kapellenstraße

Eicherloh, Parkplatz Gasthaus Faltermaier

Neufinsing, Recyclinghof, Am Steinfeld

Neufinsing, Lärchenweg

 

Problemmüll

Das sind Abfälle, die wegen ihres Schadstoffgehalts getrennt vom Hausmüll zu entsorgen sind. Hierfür steht eine mobile Problemmüllsammlung zur Verfügung. Datum und Uhrzeit der Problemmüllsammlungen hängen an den Sammelstellen aus und werden im Amts- und Mitteilungsblatt veröffentlicht.

 

Problemmüllsammelstellen

Finsing, Kapellenstraße

Neufinsing, Recyclinghof Am Steinfeld

Eicherloh, Parkplatz Gasthaus Faltermaier

 

Sperrmüll

Seit 2014 wird eine Sperrmüllabholung durchgeführt, bei der jeder Haushalt jährlich Sperrmüll bis zu einer Menge von zwei Kubikmetern kostenlos eintsorgen kann. Diese Sperrmüllabholung findet zweimal jährlich, im Frühjahr und im Herbst statt. Sind mehr als 2 Kubikmeter abzuholen, fällt eine Gebühr von 20,00 € für jeden weiteren Kubikmeter an. Diese Gebühr ist bei der Abholung in bar zu entrichten. Die Anmeldung muss zwingend schriftlich unter Angabe des abzuholenden Sperrmülls beim Landratsamt Erding, Fachbereich Abfallwirtschaft, erfolgen. Hierzu gibt es Meldekarten, die in den Gemeindeverwaltungen und im Landratsamt Erding erhältlich sind. Die Annahme an den Recyclinghöfen bleibt aber grundsätzlich kostenpflichtig.

 

Häckslerdienst

Zur Zerkleinerung von holzigen Gartenabfällen ermöglicht der Landkreis Erding den Einsatz eines Großhäckslers. Der Einsatz des Häckslers ist zeitlich auf eine halbe Stunde pro Grundstück begrenzt. Terminbekanntgabe und Anmeldung erfolgt in Ihrer Gemeinde Finsing.

 

 

Entsorgungskalender

Wann Sie die Restmüll-, Bio- und Papiertonne oder den Gelben Sack zur Leerung bzw. Abholung bereitstellen müssen, können Sie aus dem Entsorgungskalender ersehen. Der Entsorgungskalender wird Anfang jeden Jahres an alle Bezieher des Amts- und Mitteilungsblattes verteilt. Außerdem kann er kostenlos im Rathaus abgeholt werden.

Alle wichtigen Entsorgungstermine erhält auch die Abfallfibel des Landkreises Erding, die jeweils Ende des Jahres für das nächste Jahr an alle Haushalte verteilt wird. Auf der Internetseite http://www.landkreis-erding.de/Bauen,Gewerbe-Umwelt/Abfallwirtschaft/InteraktiverOnline-Abfuhrkalender.aspx erhalten Sie einen Entsorgungskalender, der alle relevanten Entsorgungsdaten für Ihre Straße enthält.

drucken nach oben