Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Finsing  |  E-Mail: info@finsing.de  |  Online: http://www.finsing.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
20.04.2017
Homepage der Firma PiWi und Partner

Aufstellung des Bebauungsplans "Eibenweg"

Förmliche Beteiligung gem. § 13 a Abs. 2 Nr. 1 i. V. m. § 13 Abs. 2 Satz 1 Nrn. 2 u. 3, § 3 Abs. 2 und § 4 Abs. 2 BauGB

Der Entwurf des Bebauungsplans „Eibenweg“ wurde vom Gemeinderat in seiner Sitzung am 19.09.2016 gebilligt.

 

Das Planungsgebiet umfasst Teilflächen der Grundstücke Fl.Nrn. 439 (Teilfläche), 474, 474/2, 474/3 (Teilfläche), 474/4, 474/5, 474/6, 474/7, 474/8, 474/9, 474/10, 474/11, 474/12, 474/13, 474/14, 474/15, 474/16, 474/17, 474/18, 474/19, 474/20, 474/21, 474/22, 474/23 und 474/24.

Es wird umgrenzt im Norden durch den Graben Fl.Nr. 60 und landwirtschaftliche Flächen, im Osten durch den „Föhrenweg“, im Süden durch das Baugebiet  „Tannenweg Neufinsing“ und im Westen durch eine Wohnbebauung.

 

Das Planungsziel ist in der Begründung zum Bebauungsplan dargelegt.

 

Gemäß § 13 a Abs. 2 Nr. 1 i. V. m. § 13 Abs. 2 Satz 1 Nrn. 2 u. 3, § 3 Abs. 2 und § 4 Abs. 2 BauGB wird die förmliche Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange am Aufstellungsverfahren des Bebauungsplans „Eibenweg“ durchgeführt.

 

Der Bebauungsplanentwurf „Eibenweg“ sowie die Begründung stehen unter den folgenden Links zum Download bereit:

 

 

drucken nach oben