Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Finsing  |  E-Mail: info@finsing.de  |  Online: http://www.finsing.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
08.03.2017
Homepage der Firma PiWi und Partner

Bewerbung für das Modell "9 plus 2" an der Schule Finsing

Der Mittelschulverband Finsing hat sich um den weiteren Standort für das Modell 9 plus 2 im Landkreis Erding beworben. Durch das Modell 9 plus 2 kann allen Neuntklässlerinnen und Neuntklässlern im Einzugsgebiet der Grund- und Mittelschule Finsing eine neue Bildungschance geboten werden. Berechtigten Schülerinnen und Schülern wird so die Möglichkeit gegeben die Mittlere Reife nicht wie beim M-Zug nach einer 10. Klasse sondern nach einer zusätzlichen 11. Klasse abzulegen. Das hat den großen Vorteil, dass für die Bearbeitung des Unterrichtsstoffs und damit für die Prüfungsvorbereitung die dopellte Zeit verfügbar ist.

 

Die Grund- und Mittelschule Finsing, Neufinsinger Straße 35, 85464 Finsing ist als Standort bestens geeignet.

Die notwendigen Räumlichkeiten, einschließlich einer Mensa für die Mittagsverpflegung, sind vorhanden. Der Bau einer neuen Mehrfachturnhalle wird derzeit vorbereitet. Der Schülertransport nimmt nur geringe Wegezeiten in Anspruch, da die Schüler des Einzugsgebietes den Bahnhof Markt Schwaben mit Bus, S-Bahn und Zug erreichen können und dann mit einem Schulbus nach Finsing transportiert werden.

Die bestehenden Standorte des M-Zuges im Landkreis Erding wären durch das Modell 9 plus 2 in Finsing nicht gefährdet.

 

Die ausführliche Begründung für die Einrichtung des Modells 9 plus 2 an der Schule Finsing können Sie den unten angefügten Bewerbungsunterlagen entnehmen. Die Entscheidung, ob das Modell 9 plus 2 nach Finsing kommt, hat das staatliche Schulamt im Landkreis Erding noch zu Fällen.

drucken nach oben